fbpx

Die perfekte YouTube Video Ad 2021

Du willst deine Produkte bei YouTube promoten? Richtige Entscheidung. Was früher Fernseh- oder Printwerbung war, sind heute Ads bei Facebook und YouTube. Kannst du also einfach Dein für das Lokalkino optimiertes Imagevideo als YouTube Video Ad ausspielen? Nein, ganz so einfach ist es nicht. Wir zeigen Dir auf, auf was Du achten musst, dass Deine YouTube Video Ad wirkt. Kleiner Spoiler: Es muss knallen, knallen, knallen.


Wenn feinfilm + GA Academy gemeinsame Sache machen, so nennt sich das Kind: Spotlight Ads.

Unter unserem gemeinsamen Brand helfen wir, Kunden dort zu gewinnen, wo Deine Konkurrenz bisher scheitert: Bei YouTube.

Wir produzieren Werbespots, die für YouTube optimiert sind und GA-Academy zeigt Dir entweder, wie Du die Werbung selbst konversionsstark schalten kannst oder übernimmt für Dich die erfolgreiche Werbeschaltung.

Deshalb war Susanne eingeladen, ein Webinar bei der Google Ads Academy zu halten zur perfekten YouTube Ad 2021.

Schau Dir jetzt das ganze Webinar an! Nur im Video erfährst Du zusätzlich noch Hacks zur Werbeschaltung und Susanne geht auf Videobeispiele der Teilnehmer ein.

Du willst Dir den Beitrag vorlesen lassen? Hier ist dein Player.

Und für unterwegs kannst Du natürlich auch die Audio-Datei runterladen. Aber Achtung, vollständige Infos und die Hacks zur Werbeschaltung gibt es NUR im Video.

Und hier kommt die Zusammenfassung für Leser (allerdings ohne die Hacks zur Schaltung von YouTube Ads):

Aufmerksamkeit hier, Entspannung da: Der Aufbau deines YouTube Werbevideos

Der Algorithmus von YouTube und die perfekten Specs für Dein Video ändern sich schneller als du die YouTube-App auf deinem Smartphone öffnen kannst. Was aber immer gleichbleibt und die Performance Deines Videos in die Höhe schießen lässt: Die richtige Dramaturgie.

Noch bis vor wenigen Jahren war eine YouTube Video Ad durchschaubar wie Plexiglas. Auf einen entspannten Einstieg folgte ein Mittelteil, der Spannung erzeugt hat, bevor kurz vor Schluss der Höhepunkt erreicht wurde und das Video dann mit einem Schlag beendet war. Das funktioniert heute nicht mehr.

 

Dein Werbevideo muss zwar weiterhin aus drei Teilen bestehen, die Dramaturgie ist aber eine völlig andere. Dass es zu Beginn im Anfangsteil knallen muss, weiß mittlerweile jeder. Aber weißt du auch, wie es dann weitergehen muss? Stell Dir eine Herzkurve im OP vor. Auf und ab, auf Anspannung folgt Entspannung. Und das immer und immer wieder. So sollte auch Dein Video aufgebaut werden. Auf einen Knall folgt Stille, bevor es wieder knallt. Du löst immer wieder gestellte Fragen und Probleme über den Mittelteil hinweg auf, bevor im Schlussteil der Call-to-action kommt.

Aufgepasst vor einem großen Fehler, den wir immer wieder erleben. Du kannst den besten Schluss der Menschheitsgeschichte drehen, daraus hollywoodreife Schlussszenen deiner YouTube Ad produzieren – wenn aber die Einleitung so gähnend langweilig ist oder sich der Mittelteil zieht wie Lakritz, ist das alles umsonst. Die User werden das Blockbuster-Ende nie zu sehen bekommen. Daher gilt: Erst den Beginn optimieren, dann den Hauptteil perfektionieren, bevor Du Dir Gedanken zum krönenden Abschluss machst.

Ein schmaler Grat: Die optimale Länge Deiner YouTube Ad

Du weißt jetzt, wie Dein YouTube Werbevideo aufgebaut sein soll. Aber halt! Pack dein Storyboard nochmal zur Seite, es gibt noch mehr zu beachten.

Nummer zwei neben dem dramaturgischen Aufbau: Die Länge. Darauf kommt es nicht immer an, bei deiner YouTube Video Ad aber auf jeden Fall.

Wir machen es kurz. Deine Ad sollte rund 30 Sekunden lang sein.

  • Anfangsteil: FÜNF Sekunden – hier muss es richtig knallen, erzeuge die größtmögliche Aufmerksamkeit!
  • Mitteilteil: ZWANZIG Sekunden – Aufmerksamkeit haaaalten! Denk an die Herzkurve und lass es immer wieder kurz knallen.
  • Schlussteil: FÜNF bis ZEHN Sekunden – Call-to-Action kommunizieren! Keep it simple, teile Deinem potenziellen Kunden klar und verständlich mit, was er jetzt zu tun hat.

 

Du fragst dich sicher, warum die Ad nicht kürzer oder auch etwas länger sein sollte. Wir könnten mit der Antwort dazu ganze Bücher füllen. Da wir es aber lieber digital haben, wirf doch mal einen Blick in das oben verlinkte Video.

Die Königsdisziplin: Aufmerksamkeit für deinen Werbefilm bekommen

Einem großen Knall folgt unmittelbare Aufmerksamkeit – führe Dir das immer vor Augen. Wenn du bedenkst, wie schnell Du bei langweiligen Werbevideos auf den Skip-Button drückst, scheint das gar nicht so einfach. Wie also gähnende Langeweile und hektisches Überspringen Deiner Ad verhindern?

Stell Dir einen Werkzeugkasten vor. Darin liegen viele tolle Helferlein, mit denen Du die gewünschte Aufmerksamkeit erzeugen kannst. Von Verwirrung und Überraschung über Humor bis hin zu Emotion und direkter Ansprache: Vor Dir liegt ein XXL-Werkzeugkasten.

 

Nehmen wir ein Tool aus dem Kasten: Ungewöhnliches. Sei mutig, mach etwas, was nicht erwartet wird. Bringe zusammen, was der menschliche Verstand auf den ersten Blick nicht versteht und als ungewöhnlich abstempelt.

Schreibst Du das Storyboard für eine Hip-Hop-Marke? Dann inszeniere doch den Beginn deiner YouTube Ad im Musikantenstadl. Oder lass es Gurken und Tomaten regnen, wenn Du für einen Gemüsehändler produzierst.

Bevor Du jetzt mit Tomaten und Gurken im Gepäck nach München zum Oktoberfest fährst, um dort den Wu-Tang-Clan als Gemüsehändler zu inszenieren: Die ungewöhnlichen Szenen musst Du im Laufe deiner Filmproduktion clever auflösen. Wenn Du nur reine Verwirrung ohne Sinn stiftest, bist Du unauthentisch.

Noch viel mehr solcher Werkzeuge und Beispiele, wie man sie einsetzt, findest Du im bereits vorgestellten Video.

Aufmerksamkeit im YouTube Werbevideo richtig einsetzen

Kennst Du die Schweizer Taschenmesser, deren Tools sich immer und immer wieder weiter ausklappen lassen?

So ist es mit den Werkzeugen der Aufmerksamkeit auch. Es gibt wahnsinnig viele Möglichkeiten. Bleiben wir als Beispiel im Setting der Ungewöhnlichkeit. Betrachte für deine YouTube Video Ad folgende Punkte und überlege, wie du sie auf Ungewöhnlichkeit übertragen kannst:

  • Sprecher: Muss es immer der 0815-Sprecher aus der langweiligen, austauschbaren Werbung sein? Warum nicht eine Stimme, die außergewöhnlich tief ist oder eine piepsige Frauenstimme, die einen anschreit?
  • Bild: Zeige absolutes Chaos im Bild – und unterlege es mit einer Sinfonie von Beethoven.
  • Sounddesign: Verstärke Deine Sounds oder führe sie ad absurdum – baue beispielsweise immer ein Bellen ein, wenn Dein Schauspieler im Auto hupt.
  • Schauspieler: Immer nur „nice guy“ à la George Clooney ist out. Trau dich was! Nimm markante Typen, eine große Frau oder für dein Produkt im ersten Moment unpassende Schauspieler. Wichtig dabei ist wie immer: Löse die Ungewöhnlichkeit clever auf.

 

Du merkst sicher schon, wie vollgepackt der Werkzeugkasten bis zum letzten Fach ist. Nutze in der Konzeption Deiner YouTube Ad alle Tools und sei mutig damit, traue Dich etwas. Übertreibe lieber mit deinen Bildwelten und Ideen, als das nächste langweilige und unauffällige Werbevideo zu drehen.

Wir können aus Erfahrung sprechen: Kritik gibt es im Internet für jede Ad. Und wenn schon Kritik, dann doch für etwas, das so richtig knallt, oder?

Aufmerksamkeit haaaalten – aber wie?

Kurze Pause, kurze Zusammenfassung: Der Beginn deines Werbevideos hat geknallt, die Aufmerksamkeit Deiner Zuschauer für Deinen Werbefilm ist da. Nächster Schritt: Aufmerksamkeit haaaalten!

Dafür gibt es zwei Stichwörter, die Du Dir merken solltest: Fokus und Reduktion. Stell Dir beim Setup für Deinen Werbefilm folgende Fragen:

  • Ist mein Bild optisch aufgeräumt?
  • Sind alle unnötigen Lichtquellen eliminiert?
  • Ist nichts im Bild, was von meinem Fokus ablenkt?

 

Wenn Du gedanklich dreimal genickt hast: Check, Du hast durch Reduktion den Fokus auf das Wesentliche gerichtet. Wenn sich vor lauter Kopfschütteln alles dreht, setz Dich nochmal ran und reduziere Dein Setup auf das Wesentliche.

Diese Maxime gilt neben der Optik auch für die Message Deiner Ad. Fokussiere Dich darauf, eine Botschaft zu übermitteln, keine zwei, drei oder vierundzwanzig.

Kunden bitten uns oft, in ihre YouTube Video Ad noch drei weitere Produkte einzubauen, ihre aktuelle Rabattaktion zu teasern und gleichzeitig noch ihre Einkaufsliste für den nächsten Wochenmarkt über eine Bauchbinde laufen zu lassen. Spaß beiseite – was wir damit sagen wollen: Konzentriere Dich bei Deiner YouTube Ad auf eine Sache.

 

Bringt das Aufmerksamkeit oder kann das weg?

Stelle Dir diese Frage im Zusammenhang mit Fokus und Reduktion bei jeder Einstellung, bei jedem noch so kleinen Gegenstand oder Element in der Postproduktion. Wirf dazu einen Blick auf unsere Grafik.

 

Wenn ein Element Aufmerksamkeit bringt und/oder die Conversion steigert: Lass es drin. Wenn es allerdings nur Übergangssätze, Schnitt- und Zwischenbilder oder in Deinen Augen lustige, aber inhaltslose Szenen sind: Weg damit! Fokus, Fokus, Fokus.

Die einfache Faustregel „Entertainment + Mehrwert = Aufmerksamkeit“ gilt für jeden Kinowerbespot, aber genau so auch für Deine YouTube Ad. Dein Werbefilm kann aus der Feder von Steven Spielberg stammen – wenn Dein Produkt keinen Mehrwert bietet, verpufft die ganze Magie. Umgekehrt wirst Du kein einziges Exemplar Deines unsichtbaren Umhangs verkaufen, wenn Du ein langweiliges Werbevideo produzierst, das mit Karacho an der Zielgruppe vorbeirauscht.

Passe Deine YouTube Ad ihrer Zielgruppe an

Neuer 4K-Monitor im Büro, die besten Kopfhörer und unbegrenzte Aufmerksamkeit: Die neue Ad ist der Hammer!

Erkennst Du Dich wieder? Auch wir neigen dazu, Werbevideos ausschließlich mit unserem professionellen Equipment anzuschauen. Wird Dein Werbevideo aber primär auf Smartphones ausgespielt, während der potenzielle Kunde in der U-Bahn steht und gar nicht aufmerksam genug für kleine Bilddetails ist – dann funktioniert das, was auf großem Bildschirm in Ruhe gut aussieht, plötzlich doch nicht.

Daher gilt: Testen! Und zwar aus Sicht der Zielgruppe. Exportiere Deinen Werbefilm also auch mal für das Smartphone und schaue es dort, statt immer nur auf dem großen Screen.

Schau Dir für mehr Tipps zur optimalen Bildgestaltung Deines Werbefilms das bereits erwähnte Video an. Dort gehen wir auf noch mehr entscheidende Spezifikationen ein.

Das große Finale: Der Call-to-action Deiner YouTube Ad

Einleitung: Check. Aufmerksamkeit: Check. Aufmerksamkeit haaaalten: Check. Was jetzt noch zur perfekten YouTube Ad fehlt, ist ein starker Call-to-action.

Mache dir dazu ausreichend Gedanken: Ist die Anweisung an den Zuschauer klar genug? Nutze ich Bild und Ton? Habe ich alle im Vorfeld aufgebauten Einwände, Irritationen und Behauptungen aufgelöst?

Hast Du schon mal von hypnotischer Sprache gehört? Im folgenden Bild findest du kreativen Input dazu, mehr davon gibt es im Video (ja, der Artikel wird sonst wirklich vieeeel zu lang und wir wollen ja die Aufmerksamkeit haaaaalten).

 

 

 

Nochmal zum Mitschreiben: Die perfekte YouTube Ad

Durchatmen. Das waren viele kleine und große Tipps, um Deinem Werbefilm auf YouTube die nötige Power zu geben.

Alles haarklein und mit Beispielen garniert in diesem Artikel aufzuschreiben, ist leider unmöglich. Daher haben wir bereits immer wieder auf unseren Vortrag bei der Google Ads Academy verwiesen, den wir Dir als kreativem Kopf oder Unternehmer ans Herz legen möchten.

Falls du gerade hektisch deinen Terminkalender checkst und auf dem Sprung zum nächsten Meeting bist, folgt jetzt die absolute Kurzzusammenfassung für eine erfolgreiche YouTube Ad.

Lass es knallen. Vor allem am Anfang, dann immer wieder und wieder. Anspannung und Entspannung. Gewinne dabei immer wieder die Aufmerksamkeit der Zuschauer, achte auf die passende Bildgestaltung und schließe deine Ad mit einem klar kommunizierten Call-to-action.

Noch Fragen? Oder schon erste Ideen im Kopf? Wir lieben es, geile Youtube Ads zu produzieren und sie für dich erfolgreich zu schalten.

Kontaktiere uns jetzt!